Infoseite über die


Verkehrsbetriebe Ludwigshafen am Rhein GmbH (VBL)

Hauptstraße 320, D-67067 Ludwigshafen am Rhein

(Dies ist keine Veröffentlichung der VBL, sondern
eine Information des Vereins Bahnfreunde Rhein-Neckar-Pfalz e.V.)


Die VBL betreiben einen Großteil des öffentlichen Personennahverkehrs innerhalb der Stadt Ludwigshafen am Rhein und zum Vorort Altrip mit den Verkehrsmitteln Straßenbahn (1000mm Spur) und Bus.
Mit Wirkung vom 01.03.2005 haben die VBL die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH mit der Durchführung des operativen Geschäfts beauftragt.

Straßenbahn: 3 eigene Linien 10, 11, 12
3 gemeinsame Linien mit der MVV-V 3, 4, 6
Eisenbahn: Die VBL stellen einen Teil der Fahrzeuge und der Triebfahrzeugführer für die Rhein-Haardtbahn 14
Bus: 14 Linien, einige werden ganz oder teilweise von Subunternehmern bedient 150 - 178, nur gerade Liniennummern

Straßenbahn- und Eisenbahnfahrzeuge: (Fotos auf Bildseite 11)
Typ Baujahr Bauart Nummern Bemerkungen Ganzreklame Einsatz auf Linie
Klv-53 Schöma 1985 B'B' 010 Diesel-Rottenkraftwagen für Bauzüge nein ---
T 2 Rastatt 1952 Bo 62 Schienenschleifwagen, abgestellt nein ---
Gt 6 Düwag 1963 - 1967 6x ER 123, 124, 125, 126, 129, 152 152 letzter Wagen mit einfachem Spitzenlicht;
129 abgestellt
einzelne 10, 11, 12
Gt 8 Düwag 1967 - 1971 8x ER 148 , 149, 151, 153 - 157, 159 148, 149, 151 abgestellt einzelne 3, (4), 6, 12
Gt6N Duewag 1995 - 1996 6x ER 201 - 214 mit Ausrüstung nach EBO für Einsätze auf Linie 4 und RHB 204 3, 4, 6, 10, 11, 12, RHB
RNV6 Bombardier 2003 6x ER 215 - 222 Rhein-Neckar Variobahn, mit Ausrüstung nach EBO für Einsätze auf Linie 4 und RHB nein 3, 4, 6, 10, 11, 12
Et 6 RHB Düwag 1963 6x ER 1017 mit Ausrüstung nach EBO nein RHB
Eb 6 Düwag 1963 6x ER 1057 Beiwagen zu 1017 nein RHB
Et 12 Düwag 1967 12x ER 1019, 1020 mit Ausrüstung nach EBO beide RHB
Et8N Duewag 1995 - 1996 8x ER 1031, 1032 mit Ausrüstung nach EBO 1032 RHB

Im Zuge der Linie 4 bedienen die VBL zusammen mit der MVV-V die Eisenbahnstrecke der OEG zwischen Mannheim-Käfertal und Heddesheim. Die auf dieser Linie eingesetzten Fahrzeuge müssen deshalb den Richtlinien der Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung entsprechen.

Verschiedene Omnibusse, überwiegend von MAN

Farbgebung der VBL-Fahrzeuge:
Traditionell kam bisher in der Farbgebung der VBL-Fahrzeuge die rote Farbe aus dem Ludwigshafener Stadtwappen vor. Die älteren Straßenbahnwagen tragen eine beige Grundfarbe mit rotem Zierstreifen, manche stattdessen verschiedene Ganzreklamen. Mit Erscheinen der Omnibusse der Bauart SL202 wurde erstmals ein neues Design eingeführt: Die Grundfarbe ist weiß. Darauf verlaufen, teilweise schräg, Zierstreifen in rot und "schwarzrot" (fast braun). Dieses Design wurde für die Stadtbahnwagen etwas verändert, dort sind Zierstreifen in drei verschiedenen Rottönen lackiert. Auf Bussen und Stadtbahnwagen werden keine Ganzreklamen angebracht. Einige Gelenkbusse sind zurzeit in einer Kombination von weiß, gelb und schwarzrot lackiert, dies war aber wohl nur ein Versuch. Die Variobahnen wurden erstmals in den neuen Unternehmensfarben grün und weiß geliefert, wobei dies eine kurzlebige Episode bleiben wird, denn durch die Gründung der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH werden auch die VBL-Fahrzeuge nach und nach die Corporate-Identity des neuen Unternehmens erhalten.

Farbgebung der VBL-Fahrzeuge für RHB-Einsatz:
Die Farbgebung der RHB-Fahrzeuge war ursprünglich creme mit schwarzem Zierstreifen. Diese kommt inzwischen nicht mehr vor; die Grundfarbe wurde in beige geändert, der Zierstreifen in braun, die meisten älteren Wagen tragen aber Ganzreklame. Die Farbgebung der Stadtbahnwagen für RHB-Einsatz (Et 8N) entspricht der der normalen VBL-Stadtbahnwagen.


Externer Link zu den VBL:
Die Homepage der VBL


[ Home | Bahnbetrieb | RNV | RHB | OEG |  VBL  | HSB | MVV-V | S-Bahn]


Dies ist keine Veröffentlichung der VBL, sondern eine Information
des Vereins Bahnfreunde Rhein-Neckar-Pfalz e.V.

Seite erstellt von Ralph Dißinger
zuletzt geändert am 22.12.2007