<< 3F22

Ein Sommer für Lisa Summer of 4 Ft. 2
04.12.199619.05.1996
  
Production Info
  • Written by Dan Greaney
  • Directed by Mark Kirkland
  
Tafelgag
  • (gekürztes Intro)
  
Couch
  • Aus der Couch kommt ein Bild von OFF heraus, das nach einem Piepton wie aus einer Faxmaschine ausgeworfen wird und schließlich unter der Couch verschwindet. (recycled aus 2F06)
  
Schon bemerkt?
  • Wieder einmal scheint Milhouse bescheuert zu sein (siehe Wassersprenger).
  • Die Schule geht von 9:00 bis 15:00.
  • Sherri und Terri signieren sich ihre Jahrbücher gegenseitig.
  • Samantha Stanky (vgl. [8F22]) ist unter den Kindern, von denen Lisa Autogramme will.
  • Lisa kennt Gore Vidals, ähhm, Neigungen. Marge dagegen weiß nicht, daß er homosexuell ist. (Oder will sie's nicht zugeben? Hat sie Homophobie?)
  • Milhouse sitzt in einem Kindersitz, Maggie nicht.
  • In Neds Schlafzimmer sind keine Zettelchen, dafür hängen Bilder von Ned und Maude und ein Anker an der Wand.
  • Lisa trägt zum ersten Mal Sandalen.
  • Milhouse schwimmt mit Brille.
  • Obwohl die Kinder wahrscheinlich älter als Lisa sind, kommt sie prima mit ihnen klar.
  • Der Verkäufer im Valu-Mart sieht wie Apu aus, nur mit Bart und Turban.
  • Marge macht eine elegante 180°-Drehung mit Reis-Crispies und Oragensaft.
  • Im Schlamm aus dem Geschirrspüler schwimmt ein Fischskelett.
  • Marge wischt den Dreck in der Küche auf; später wäscht sie das zersprungene und verdreckte Geschirr aus dem Geschirrspüler.
  • Marge hat recht: Bart hat "Don't have a cow" ("Nich' gleich ausflippen, Freunde!") wirklich nicht mehr seit vier Jahren gesagt.
  • Lisa hat ihr Jahrbuch nicht eingepackt. Wie kommt Bart dann daran?
  • Und es gibt doch ein Grammatik-Rodeo! (vgl. [3F17])
  • Uter ist auf einem Bild im Jahrbuch am "German Table" zu sehen. [Von wegen Schweizer! {dj}]
  • Das Strandhaus hat die Hausnummer 916.
  • Homer hat keine "Duff", sondern zur Abwechslung mal "Buzz Cola" getrunken. [Auch "Die Simpsons" haben einen pädagogischen Wert: "Don't drink and drive" {dj}].
  
Bezüge
  • "Summer of '42" [dt. Titel?]
    • Anspielung: Original-Titel der Episode ("Summer of 4 Ft. 2")
    • Parallele: Film über einen Jungen, der in den Sommerferien "gesellschaftsfähig" wird
  • "All Things Considered" [dt. Titel?]
    • Anspielung: "Gull Things Considered" Shop
  • "TJ Maxx" und "K-Mart" (zwei Handelsketten in USA)
    • Anspielung: "Teejay's Zaymart"
  • Astrid Lindgrens "Pippi Langstrumpf"
    • direkte Referenz: Pippi erscheint Lisa in ihrer Halluzination vor der Bücherei.
    • Parallele: Pippi ist ein etwas merkwürdiges Mädchen, das eine Menge Abenteuer erlebt.
  • Eustace B. Tilley vom Magazin "The New Yorker"
    • direkte Referenz: Eustace B. Tilley erscheint ebenfalls in der Halluzination und erzählt Lisa über Zeitschriftenjahrgänge auf Mikrofilm.
  • John Tenniels "Alice's Abenteuer im Wunderland"
    • Anspielung: Die beiden Figuren in der Bücherei ("Teeparty") sind leicht simpsionierte Versionen der Original-Illustrationen.
  • "Hawaii 5-0"
    • direkte Referenz: Musik während Barts Skateboard-Show
  • "American Graffiti" [dt. Titel?]
    • Anspielung: Homer bestellt eine Flasche Old Harper genau wie Toad für seine Verabredung.
    • Anspielung: Beach Boys Song "All Summer Long" während des Abspanns [in Deutschland natürlich wieder geschnitten; dj]
  • Walt Disney's "Alice im Wunderland"
    • Anspielung: Strandszenen sind ähnlich wie "Walrus and the Carpenter" [dt. Titel?].
  
Standbildspaß
Freeze Frame Fun

Jahrbuchabteilung

  • YEARBOOK OFFICE
    "Immortalizing your awkward phase"

    Übersetzung: Jahrbuchabteilung - Verewigung Eurer Peinlichkeitsphase

Barts Signierstand

  • BART SIMPSONS
    YEARBOOK SIGNING
    No personalized Greetings

    Übersetzung: Bart Simpson Jahrbuchunterschriften - Keine persönlichen Grußworte

Lisas Jahrbucheintragungen

  • Junior Over-Achievers 1,2
  • Record for Most Handraises in a Semester (763)
  • Most Popular Student's Sister
  • Spelling Bee Queen 2
  • Camera Club, Head Shutterbug 1,2
  • Tidiest Locker (Unopposed)
  • State Champion, "Fractious [???]"
  • Voted "Student You'd Most Likely Copy[?] Off Of" 1,2

Neds Zettelchen

  • Read me!
    Übersetzung: Lies mich!
  • Put food in me
    Übersetzung: Pack was Zuessen in mich rein!
  • Fill me - With water
    [Marges Monolog: Das halt ich nicht aus! Womit denn Ned? - Wasser...]
  • Please don't steal from me.
    Übersetzung: Bitte klau mir nichts.

Geschäfte an der Strandpromenade

  • Teejay's Zaymart
    Dressing rooms across street in Gorham Bldg
  • Tern for the Wurst Delicatessen
  • Beachcomber Barber Shop
  • Gull Things Considered
  • Little Pwagmattasquarmsettport Public Library

Illegale Feuerwerkskörper

  • Starkling[?] Joy Bazocka
  • Mailbox Grenades
  • Whistling Menace
  • Yang Tse Doodle Fireworks
  • Play More With Claymore!
  • Bright Color Assailant
  • Li'l Militia
  • M-320
  • Flaming[?] Tower
  • Bangtime Funbomb
  • Flaming[?] Stinkers

Lisa Autogrammseite

  • rechte Seite:
     			 W E ' L L

    M I S S

    Y O U !

    Erin Ben
    Dean
    Rick

    Übersetzung: Du wirst uns fehlen.

  • linke Seite:
     	      (Sonnne)   You made a hot summer  (Muschel)
    very cool .. I'll miss you
    Erin

    (Stern) LIKE I LIKE YOU
    YOU KNOW?
    Dean
    Without you,
    summer's a bummer /o
    Rick _/o

    Next year, bring
    (Krebs) your microscope....
    Ben
  • rechte untere Ecke:
     			See you in the car
    Best wishes
    Milhouse

    Übersetzung: Bis gleich im Wagen.

  
Weitere
Bemerkungen
  • Das Simpons-Haus hat einen "Septic-Tank", zu sehen an der Matschgrube im Garten der Simpsons. Eigentlich sind Häuser, die dicht zusammenstehen, an die Kanalisation angeschlossen (sogar die alten Griechen hatten sowas), besonders wenn die Häuser ein Kellergeschoß haben. Es zeigt halt ein weiteres Fachgebiet von Ned Flanders. Gibt es irgendetwas, das dieser Kerl NICHT kann?
  • Der Ortsname "Little Pwagmattasquarmsettport" ist nicht ungewöhnlich für Strandresorts im US-Bundesstaat Maine. Dort gibt es Orte wie "Damariscotta" und "Kennebunkport".
  • Gore Vidal: US-Schriftsteller, homosexuell.
  • Es ist nicht zu erwarten, Lisa in ihrem supercoolen Outfit - das übrigens eine Anlehnung an "Blossom" aus der gleichnamigen Sitcom ist - in späteren Episoden einmal wiederzusehen. Einerseits bleiben die Figuren ihrem Charakter treu, andererseits ist so ein buntes, musterreiches Outfit wesentlich mehr Arbeit für die Zeichner als der simple Zwei-Farben-Look.
  • Im Original wurde Erin (Lisas Freundin) von Christina Ricci ("Meerjungfrauen küssen besser", "Die Addams Family", "Casper") gesprochen. Laut Capsule soll sie das sehr gut gemacht haben. Angeblich sollen sogar optische Parallelen zwischen Christina und Erin bestehen.
  • Eustace B. Tilley: Dandy ("overdressed person") vom Magazin "The New Yorker". Ziert regelmäßig das Cover der Jubiläumsausgaben.
  • Feurwerkskörper: Die "Claymore" ist eine Waffe, aber eigentlich keine Bombe. Sie eignet sich besonders zum Töten von Menschen in einem Hinterhalt. Man zielt in eine bestimmte Richtung und deckt so ein bestimmtes Gebiet ab. Wenn man Leute in diesem Gebiet entdeckt, zündet man die "Claymore" und tötet so viele Menschen wie möglich. Zum Sprengen von Gebäuden oder Einrichtungen eignet sie sich weniger. Der Aufdruck "Play more with Claymore!" (siehe Standbild-Spaß) ist aber wirklich zu makaber, um noch lustig zu sein.
    Eine "M-320" ist eine Stange Dynamit..
  • Der 14. Juli (Sturm auf die Bastille) erinnert an den Fall der Bastille im Jahre 1789. Dieses Ereignis leitete die Französische Revolution ein, die die alte französische Monarchie und das feudale System beseitigte.
  
Synchro

Fehler und Besonderheiten

  
Original

Milhouse: School's out! Up yours, Krabappel!

Übersetzung

Milhouse: Die Schule ist aus! Sie können mich mal, Krabappel!

Kommentar

Gute Übersetzung und noch bessere Synchro.

  
Original

Homer: Somebody's travelling light.

Übersetzung

Homer: Hey, da reist jemand nur mit Sturmgepäck.

Kommentar

Gute Übersetzung.

  
Original

Eustace: We've got periodicals on microfiche...

Übersetzung

Eustace: Wir haben ganze Zeitschriftenjahrgänge auf Mikrofilm

Kommentar

Zwischen Microfiche und Mikrofilm besteht zwar ein Unterschied, aber angeblich soll es "The New Yorker" tatsächlich auf Mikrofilm geben. Somit wäre die deutsche Synchro korrekter als das Original - wenn wahrscheinlich auch unbewußt.

  
Original

Alice: It's a trap!

Übersetzung

Alice: Das ist ein Trick!

Kommentar

Nicht gerade sinnentstellend, aber "Falle" wäre wohl die bessere Übersetzung gewesen.

  
Original

Lisa: You don't control the birds. Someday you will, but not now.

Übersetzung

Lisa: Die hat niemand unter Kontrolle. Irgendwann vielleicht, aber jetzt nicht.

Kommentar

Sinnentstellende Übersetzung. Es macht schon einen Unterschied, ob irgendjemand oder Lisa eines Tages die Vögel unter Kontrolle haben wird. Außerdem geht eine "Um-drei-Ecken-Anspielung" verloren: "Lisa, Queen of Birds" kann als Referenz zum R.E.M.-Song "King of Birds" aufgefaßt werden. [OK, sehr weit hergeholt. Ist auch nicht von mir, sondern aus der Capsule {dj}].

  
Original

Lisa: Scanning for sarcasm... it's clean! Go!

Übersetzung

Lisa: War das sarkastisch gemeint? Nein, das glaub ich nicht. Geh nur hin.

Kommentar

Automatismus geht verloren.

  
Original

Verkäufer: Any red-blooded, flag-fearing American...

Übersetzung

Verkäufer: Jeder feurige, flaggen-fütternde Amerikaner...

Kommentar

Ein grober Schnitzer! "fearing" heißt ja wohl "fürchtend", womit wohl auf den stark ausgeprägten Patriotismus der Amerikaner angespielt werden soll.

  
Original

Lisa: Don't have a cow, man!

Übersetzung

Lisa: Nich' gleich ausflippen, Freunde!

Kommentar

Vom Sinn her zwar richtig übersetzt, kann dem Original aber nicht das Wasser reichen. Wird gerettet durch eine "flippige" deutsche Synchro.

  
Original

Bart: It's the principle. She's got to learn!

Übersetzung

Bart: Es geht ums Prinzip und daran muß sie sich halten.

Kommentar

Naja, leicht sinnentstellend ist es schon. "...das muß sie endlich mal lernen" wäre doch auch ganz gut gewesen.

  
Original

Marge: NO! Now, park your keister, meister.

Übersetzung

Marge: Nein! Und nun setz dich wieder auf deine 4 Buchstaben.

Kommentar

Nettes Wortspiel, leider nicht zu übersetzen. Gerade noch gerettet.

  
Original

Marge: ... or I'll get the Kearney.

Übersetzung

Marge: Sonst alamier' ich hier so'n Aufpasser!

Kommentar

Schade. Echte Fans wissen, wer Kearney ist.

  
Original

Muschelschriftzug: Lisa Rules

Übersetzung

Übersetzer: Lisa gibt die Anweisungen

Kommentar

Besonders toll hört sich das wirklich nicht an. Es läßt sich aber auch kaum vernünftig übersetzen.

  
Original

Homer: Sweet merciful crap! My car!

Übersetzung

Homer: Ach du großer, heiliger Strohsack! Mein Wagen!

Kommentar

Gute Übersetzung.



Last Update:
01.11.1997

BART 3F22 is Copyright © 1997 by David Jauch (david.jauch@nienburg-weser.de). Verbreitung in öffentlich zugänglichen Datennetzen gestattet.

BART (Bugs And Rigged Translations) ist ein nichtkommerzielles Projekt einiger Freiwilliger, die sich durch die Newsgruppe de.rec.tv.simpsons kennengelernt haben. Wer mitarbeiten möchte, der schicke seine Beiträge an Kai Rode (kai_rode@kender.wupper.de).

Die HTML-Fassung wurde automatisch von Jo-Jo V97.10.18 erstellt. Jo-Jo is Copyright © 1997 by Florian Schneider.