fGIS - kostenloses Geographisches Informationssystem


22.12.06
Der Download von fGIS, Version v. 24. September 2005, ist wieder möglich. fGIS
Sollte der Download nicht funktionieren, schreibt mir eine e-Mail und ich stelle die Software zur Verfügung.


fGIS ist eine leistungsfähige Software zur Verarbeitung von GIS-Daten im Vektor- und Rasterformat und bietet eine deutsche Oberfläche. Kostenlose Vektordaten (*.shp, *.e00, *.mif, *.dxf) aus dem Internet können in Verbindung mit Satellitenbildern (*.sid, *.ecw) angezeigt und bearbeitet werden. GPS-Koordinaten aus reinen Text-Dateien (z.B. im Format Waypoint+) können eingelesen werden und in Verbindung mit der kostenlosen DNR-Garmin Software ist der Datenaustausch mit Garmin-GPS möglich. MapSource-Daten (Routen, Tracks, Wegpunkte) lassen sich direkt in fGIS einbinden, wenn sie als dxf-Datei exportiert werden.

Satellitenbilder können z.B. in das Tiff-Format (einschließlich Kalibrierungsdatei) umgewandelt werden, so dass man mit geringeren Datenmengen bei der Erstellung eigener Karten arbeiten kann. Interessant ist auch die Möglichkeit shp-Dateien aus eigenen Daten zu erzeugen. Diese können in MapEdit oder TrackMaker / MapDekode eingelesen werden, um eigene Garmin-Landkarten zu erstellen. Die ansonsten erforderliche Kalibrierung von Satellitenbildern oder anderen unterstützten Grafiken entfällt somit.

fGIS biete volle GIS-Funktionalität und arbeitet mit Layern. Objekte (Punkte, Linie, Flächen) können über Tabellen attributiert werden, um eigene Karten zu erstellen. Rasterkarten können mit einem Worldfile (tfw, tab) georeferenziert werden. Anleitung.

Innerhalb eines Projektes können nur einheitliche Koordinatensysteme (z.B. UTM oder geografische Kordinaten) mit einem Kartendatum verwendet werden. fGIS bietet aber ein integriertes Tool, um zwischen UTM und geografischen Koordinaten in beiden Richtungen zu konvertieren.

Um eigene GPS-Daten (Tracks, Wegpunkte, Routen) in das shp-Format zu konvertieren kann das kostenlose way2shp eingesetzt werden. way2shp liest Daten im Format Waypoint+ , die z.B. auch mit TrackMaker erzeugt werden können. Daten vom Coastline Extractor können mit dat2track und way2shp in shp-Dateien konvertiert werden. Ferner besteht die Möglichkeit Koordinaten aus Textdateien und Datenbanken mit fGIS einzulesen.
Mit der Version vom 07.04.05 besteht auch die Möglichkeit GPS-Daten (NMEA-Format) in Echtzeit darzustellen und aufzuzeichnen.
Neben dem erweiterten Export von Rasterdaten steht jetzt auch eine Routingfunktion (nur für US Tiger-Daten) zur Verfügung.

Hinweise für Nicht-Garmin-User
Die mit fGIS erzeugten shp-Dateien können mit TrackMaker eingelesen und auf eine Vielzahl von GPS-Geräten übertragen werden.

Unterstützte Vektorformate

Lesen
Schreiben
ESRI SHP
ja
ja
ESRI Info e00
ja

DXF (AutoCad)
ja

DGN (Microstation)
ja

DLG-O
ja

MapInfo MIF
ja

SQL Coverages - TatukGIS Format
ja

Tiger2000 / line
ja


Unterstützte Rasterformate
"Schreiben" erzeugt auch die Kalibrierungsdatei (World-file)
TIFF (unkomprimiert)
ja
ja
TIFF, GeoTIFF
ja

BMP
ja
ja
PNG
ja
ja
JPG
ja
ja
JPG 2000
ja

ECW - ER Mapper
ja

MrSID - Lizardtech
ja

BIL
ja

ADF (ESRI DEM Grid)
ja


fGIS Screenshot

© Thomas Hasse
11.02.05
Letzte Aktualisierung: 22.12.06