Garmin-Stecker (rund) selber bauen

Der Garmin-Stecker in der runden Ausführung (4-polig) lässt sich aus einer 5-poligen DIN-Kupplung ("Würfelform") selber bauen. Er hat sicher nicht die Qualitäten des "Pfranc-Steckers", aber für Testzwecke oder Verwendung auf dem Schreibtisch ist er eine sehr preiswerte Lösung.
 
 
Die Ansicht des DIN-Würfelsteckers. Unten erkennt man eine Nut, die mit der am Garmin vorhandenen Führung übereinstimmt.
1. Schritt
Mit einer Zange entfernt man den Pin in der Mitte. Mit etwas Kraft lässt sich der Pin herausziehen. Soweit mir bekannt, sind Pins standardmäßig gesteckt, was man beim Kauf an dem etwas lockeren Sitz feststellen kann.
2. Schritt
Mit einem Bohrer (D = 2,5 mm) bohrt man das vorhandene Loch in der Mitte auf. Dies lässt sich auch mit einer kleinen runden Feile bewerkstelligen, wenn man keinen Bohrer in der entsprechenden Größe hat.
3. Schritt
Die Metallummantelung der Kupplung hat eine "Nase" (s. Kreis), die in die Nut der Kupplung greift. Diese Nase entfernt man mit einem Seitenschneider, um die Nut freizuhalten. Man kann auch auf die Ummantelung verzichten, da hiermit aber eine Zugentlastung für das Kabel kombiniert ist, sollte sie weiter verwendet werden.
4. Schritt
Da der Durchmesser der DIN-Kupplung geringer als die Aufnahme am Garmin ist, sollte man den Bereich oberhalb der weissen Linie mit einigen Windungen Isolierband umwickeln und somit den Durchmesser der Kupplung vergrößern. Das überstehende Isolierband schneidet man ab. Die überklebte Nut wird freigeschnitten.
Somit erhält man einen Stecker, der nur "richtig" in den Garmin passt.
5. Schritt
Der Stecker kann zusammengebaut werden. Die Hülle montieren, aber am vorderen Ende nicht bündig abschließen. Evtl. die Hülle mit Kleber fixieren.

Anschlußschema

ACHTUNG
Der Nachbau erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Für evtl. Schäden übernehme ich keine Verantwortung / Haftung.
 

Thomas Hasse
12.09.2002
Aktualisiert: 21.10.02