GeoTiff-Dateien herstellen

In den meisten Fällen ist die manuelle Erstellung von GeoTiff-Dateien nicht erforderlich, da GPS-Programme eigene Funktionen zur Kalibrierung anbieten. Für GIS-Programme kann dies tlw. erforderlich sein.

Um Satellitenbilder oder Luftaufnahmen im MrSid-Format in das GeoTiff-Format zu konvertieren kann man auf den kostenlosen MrSid-Viewer zurückgreifen.

GeoTiff-Dateien sind Grafik-Dateien (Landkarten), die Informationen zur Georeferenzierung enthalten, die mit geeigneten Programmen ausgelesen werden können. Die Informationen sind entweder direkt in der Tiff-Datei gespeichert oder in einer separaten Textdatei, die den gleichen Namen wie die Grafikdatei, aber eine andere Endung enthält. Die Endung der Text-Datei kann u.a. *.tfw, *.tab sein (Bsp: "Karte.tif" und "Karte.tab").

Hinweis
Das nachfolgende Verfahren wurde erfolgreich eingesetzt, um eine Landkarte mit UTM-Gitter in fGIS einzubinden. Da mir momentan noch keine Dokumentation der *.tab-Datei vorliegt, kann ich zur Verwendung mit geografischen Koordinaten keine weiteren Informationen geben.
Um die Herstellung einer tab-Datei zu vereinfachen, steht UTMtab eine Excel-Tabelle zum kostenlosen Download.


Zur Herstellung einer Kalibrierungsdatei werden folgende Informationen benötigt. Die Größe der Tiff-Datei in Pixeln. Die Größe ermittelt man, nachdem der gescante Kartenausschnitt ggf. noch angepasst uwrde, so dass der Ausschnitt durch die Linien eines UTM-Gitters begrenzt wird und die Eckkoordinaten eindeutig bekannt sind. Die erforderlichen Bildinformationen können i.d.R. über die Grafiksoftware ermittelt werden. Im Beispiel werden folgende Daten angenommen. Breite: 800 Pixel, Höhe 600 Pixel.

Für eine Karte mit UTM-Gitter werden nur die Koordinaten der oberen linken und unteren rechten Ecke benötigt. Die Koordinaten der anderen Eckpukte ergeben sich hiermit automatisch.

Für das Beispiel gilt (UTM Rechtswert, Hochwert):
oben links: 481000, 5949000
unten rechts: 492000, 5944000

Hieraus ergeben sich die noch fehlenden Eckkoordinaten:
unten links: 481000, 5944000
oben rechts: 492000, 5949000

Aus den vorliegenden Angaben kann eine *.tab - Datei erstellt werden. In einer *.tab-Datei werden den Eckwerten des Bildes in Pixeln die jeweiligen Eckkoordinaten zugeordnet. Hier gilt für das Beispiel:
oben links: 0,0 Pixel
oben rechts: 800,0 Pixel
unten links: 0,600 Pixel
unten rechts: 800,600 Pixel

Hinweis: der "Koordinatennullpunkt" der Pixelwerte ist immer oben links, die max. Ausdehnung immer unten rechts.

In der *.tab - Datei ist der Name der Grafik-Datei entweder mit vollständigem Pfad oder "nur" als Dateiname aufzuführen. Der Pfad ist entbehrlich, wenn Grafik- und *.tab - Datei in einem Verzeichnis gespeichert sind. Die *.tab-Datei erstellt man mit einem Editor und speichert sie als reine Textdatei, ohne Formatierung.

Inhalt der *.tab-Datei
!table
!version 300
!charset WindowsLatin1

Definition Table
 File "Karte.tif"
 Type "RASTER"
 (481000.000, 5949000.000) (0,0)Label "TopLeft",
 (492000.000, 5949000.000) (800, 0) Label "TopRight",
 (481000.000, 5944000.000) (0, 600) Label "BottomLeft",
 (492000.000, 5944000.000) (800,600) Label "BottomRight"
 CoordSys NonEarth Units "m"
 Units "m"


© Thomas Hasse
27.02.2005
Aktualisiert: 09.03.05