MagicMaps DVD - Erster Eindruck

Die aktuelle DVD-Ausgabe der topografischen Karten im Maßstab 1:25.000 bietet jetzt in der höchsten Zoomstufe hochauflösende Karten. Mit "Maps2Go" werden die Topos mobil, wenn man einen PDA mit PocketPC besitzt. Mit den optionalen kostenpflichtigen Keys können die Karten auch mit Fugawi oder Touratech QV genutzt werden und man kann die Karten optimal in Verbindung mit einem GPS-Gerät verwenden.  Besonders für Freizeitaktivitäten, die einen detaillierten Maßstab (Wandern, Radwandern, etc.) erfordern, ist das Kartenmaterial sehr gut geeignet. Die Einbindung der Karten in TTQV ist problemlos und ermöglicht noch höhere Zoomstufen als mit der MagicMaps-Software, allerdings erscheint das Bild dann auch gerastert und der "Treppcheneffekt" stellt sich ein.

Mir liegt die Ausgabe Niedersachsen-Bremen vor, die auf 2 DVDs geliefert wird. Im Vergleich zur Vorgängerversion auf CD stehen jetzt mehrere GigaByte je DVD (Niedersachsen Ost / West) zur Verfügung. Die Darstellungsqualität ist deutlich besser geworden, insbesondere in der höchsten Zoomstufe. Die MagicMaps basieren auf den amtlichen Karten und bieten einen aktuellen Bearbeitungsstand in meiner Heimatregion (Elbe-Weser-Dreieck).



Die grundlegende Funktionalität der Software wurde nicht geändert, so dass der Viewer für die CD- und DVD-Version gleich ist. Die Karten werden in zwei getrennten Fenstern für die 2D- und 3D-Darstellung angezeigt. Die Routenplanung erfolgt in der 2D-Karte und kann in der 3D-Karte "im Flug" betrachtet werden. Die Flugsteuerung erfolgt manuell per Tastatur oder Maus. Das automatische Abfliegen einer Route ist z.Zt noch nicht implementiert.

Die 3D-Ansicht kann duch Optionen angepasst werden, so können die Höhendaten in einer frei einstellbaren Überhöhung angezeigt werden und erlauben auch bei wenig bewegtem Gelände interessante Darstellungen. Der Blickwinkel in der 3D-Darstellung kann frei gewählt werden, "Nebel" am Horizont und weitere Einstellungen sind möglich. Aus der 2D-Karte können Punkte per Mausklick in der 3D-Karte angesteuert werden und das Relief begutachtet werden.

Das Anlegen eigener Routen, die hier Pfade genannt werden, ist einfach per Mausklick zu bewerkstelligen. Den einzelnen Stützpunkten einer Route können "Labels" (Bezeichnungen) zugeordnet werden. Zur plastischen Darstellung in der 3D-Karte können die Labels in sogenannte Schilder umgewandelt werden. Routen können bearbeitet und als ASCII- oder ovl-Datei exportiert werden. Da ovl-Dateien (ASCII-Format) der digitalen TOP50-Reihe importiert werden können, steht ein großes Tourenarchiv im Internet zur Verfügung. MagicMaps liefert bereits einige Tourenvorschläge mit.

Auswertung von Höhendaten mit MagicMapsGPS-Daten können aus Garmin-Geräten direkt eingelesen, auf der Karte angezeigt und auch ausgewertet werden. So lassen sich Höhenprofile, Steigungsprofile, Geschwindigkeit und weitere Daten per Mausklick ermitteln. Zur Orientierung und Ergänzung in der Auswertung dienen Labels. Die Höhendaten können im Text- oder Excel-Format, das gesamte Ausgabe-Fenster als Grafikdatei gespeichert werden.

Für Besitzer von Nicht-Garmin-Geräten sind Konvertierungen der Daten erforderlich. Tipps zur Konvertierung des ovl-Formates finden sich im GPS-Handbuch zur TOP50.

Als aktuelle Ergänzung zu den interaktiven Karten bietet MagicMaps jetzt das Zusatzprogramm Maps2Go an, mit dem Karten(ausschnitte) kostengünstig auf PDAs mit PocketPc übertragen werden. Da mir entsprechende Hardware fehlt, kann ich nicht auf eigene Erfahrungen zurückgreifen. Soweit in den Newsgroups und Foren über Maps2Go berichtet wird, sind die Erfahrungen der Anwender bisher positiv.

Als weitere Option zu den Kartenwerken wird seit einiger Zeit ein kostenpflichtiger Key angeboten, der die Nutzung der Karten in Fugawi oder Touratech QV (TTQV) ermöglicht. Die Kosten für den Key werden nach Angaben von MagicMaps als Lizenzgebühr zur Nutzung der amtlichen Karten weitergeleitet. Mit Einbindung der Karten erhält man umfassende GPS-Funktionalität und weitere Möglichkeiten die Karten auf PDA mit PalmOS oder PocketPC zu nutzen. Anwendern von TTQV oder Fugawi kann ich den Kauf des Keys nur empfehlen. Vorteile bietet die Arbeit mit TTQV, wenn man die 3D-Fähigkeiten der MagicMaps nutzen möchte. Tracks können aus TTQV als ovl-Datei exportiert und in MagicMaps importiert werden. Entlang der aufgzeichneten Wege kann man dann die Landschaft noch einmal "im Fluge" nachvollziehen.

Fazit
Die DVD-Version bietet hochauflösende Karten im Maßstab 1:25.000, die für eine detaillierte Tourplanung gut zu gebrauchen sind. Die grundlegende Funktionalität, um Daten (Tracks, Wegpunkte) mit Garmin-Geräten auszutauschen, ist vorhanden. Für Besitzer von Magellan-Geräten sind z.Zt. noch "Umwege" notwendig. Insgesamt überzeugt das Kartenmaterial und die Möglichkeiten der 3D-Darstellung. Kartenausschnitte können sowohl in 2D als auch in 3D ausgedruckt werden. Die Einbindung in Fugawi wurde nicht getestet. Überzeugende GPS-Funktionalität erhält man mit in Verbindung mit TTQV.

Geplante neue Funktionen
Nach Auskunft von MagicMaps sind folgende Erweiterungen geplant:
- Up-/Download von Tracks / Wegpunkten für Magellan-GPS
- "automatischer Flug" entlang von Pfaden


Vergleich eines Kartenausschnittes zwischen TOP50, Garmin-Topo und MagicMaps (ca. 360 kB). Weitere Informationen und Screenshots gibt es bei MagicMaps.

© Thomas Hasse
04.12.2004
Aktualisiert: 11.12.04