MrSid-Dateiformat


Satellitenbilder aus dem Internet werden häufig im MrSid-Format (Dateiendung *.sid) bereitgestellt. Hierbei handelt es sich komprimierte Grafikdateien, die geringeren Speicherplatz benötigen als andere Rasterformate. MrSid-Dateien können mit verschiedenen GPS-Programmen wie TTQV oder GlobalMapper direkt eingelesen werden.

Um das MrSid-Format mit Programmen nutzen zu können, die hierfür keine direkte Unterstützung anbieten, ist eine Konvertierung erforderlich. Neben einigen Grafikprogrammen (z.B. IrfanView), die das Format unterstützen, ist der kostenlose MrSid-Viewer ein nützliches Tool. Mit dem MrSid-Viewer können, je nach Größe der Originaldatei, entweder die komplette MrSid-Datei oder selbst definierte Ausschnitte in das Geo-Tiff-Format konvertiert werden. Der Viewer erzeugt automatisch eine Tiff-Datei und eine Kalibrierungsdatei, die die Eckkoordinaten des Ausschnittes oder ggf. Gesamtbildes enthält. Die Koordinaten werden unter gleichem Namen wie die Grafikdatei mit der Endung *.tab gespeichert. Diese Datei kann mit einem Texteditor geöffnet werden, um die Koordinaten auszulesen oder über die Zwischenablage in andere GPS-Programme zu übernehmen.

Auszug einer *.tab-Datei
Definition Table
 (540395.625, 5277223.75) (0,0)Label "TopLeft",
 (554246.625, 5277223.75) (972, 0) Label "TopRight",
 (540395.625, 5268075.25) (0, 642) Label "BottomLeft",
 (554246.625, 5268075.25) (972, 642) Label "BottomRight"
Die Koordinaten des Bildausschnittes sind jeweils in der ersten Klammer einer Zeile in der Schreibweise Rechtswert, Hochwert angegeben.


Abhängig vom eingesetzten GPS-Programm können die so erzeugten Geo-Tiff-Dateien direkt eingelesen werden, oder sind über ein Grafikprogramm noch in ein anderes Format (gif, jpg o.a.) umzuwandeln.

Für die Satellitenbilder der NASA sind die Koordinaten in UTM (WGS84) angegeben. Bei anderen Quellen finden sich in der Regel Hinweise auf den entsprechenden Internetseiten. Die erste Ziffer des Dateinamens (z.B.  N-32-50_200 kennzeichnet die Nummer der UTM-Zone).

Um sich Satellitenbilder und überlagerte GPS-Daten (Tracks, Wegpunkte) anzusehen, ist GlobalMapper (Freeware-Version) gut geeignet, da die Software viele Datenformate unterstützt.

Ein weitere interessante Alternative zur Arbeit mit dem MrSid-Format ist das kostenlose fGIS. Nähere Informationen finden sich hier.

© Thomas Hasse
07.02.05
Letzte Aktualisierung: 11.02.05