Provinz Trento (Trentino) - Digitale Karten und Daten

Die Regierung der italienischen Provinz bietet auf ihren Seiten eine kostenlose georefrenzierte Rasterkarte (M 1:10.000) zum Download. Auf der Seite auf den Text "Disco di aggiornamento (cod AGG 1.1/00)" klicken, um die ISO-Datei (ca. 340 MB) zu speichern. Die Datei enthält neben den Rasterdaten (mehr als 200 tif-Dateien, schwarz-weiß, mit tfw-Dateien) auch Vektordaten im shp-Format, u.a. mehr als 18.000 Geonamen für die gesamte Provinz. Die ISO-Datei kann mit einem Brennprogramm aufgelöst und gebrannt werden. Um die ISO-Datei vor dem Brennen zu entpacken, kann man Isobuster verwenden.

Die Koordinaten der Rasterkarten und die Vektordaten sind im Gauß-Boaga Format. Die Daten kann man mit kostenloser GIS-Software, wie fGIS oder Spatial Commander anzeigen und nutzen. Mit der GIS-Software kann man Wegpunkte oder Tracks / Routen im shp-Format auf der Kartengrundlage erstellen. Da die so gebildeten shp-Dateien ebenfalls Koordinaten im Gauß-Boaga Format enthalten, ist eine Umwandlung in UTM-Koordinaten erforderlich, um sie mit gängigen Freeware-Programmen zu nutzen. Dies lässt sich mit dem kostenlosen VisualGTE erledigen. Anmerkung zu VisualGTE: unter WIN 98 konnte das Programm gestartet werden, verweigerte aber die Konvertierung. Unter WIN XP gab es keine Probleme. Die shp-Dateien können z.B. mit GPS TrackMaker eingelesen und in das gpx-Format umgewandelt werden.

Mit fGIS können die zahlreichen kleinen tif-Dateien zu größeren Ausschnitten zusammengefaßt und georeferenziert (mit tfw-Datei) in mehrere Formate exportiert werden.

Für TTQV stehen hier cal-Dateien zur Verfügung, um die Karten direkt zu verwenden.

© Thomas Hasse
04.01.06