Test des COLOR-Tags auf Grafiktauglichkeit

von Simon Stelling


In HTML gibt es die Möglichkeit, mit Hilfe von
<FONT COLOR="#rrggbb"> Farbig! </FONT>
verschiedenen Wörtern oder sogar einzelnen Buchstaben eine eigene Farbe zu geben. Früher oder später kommt man also auf die Idee, aus ganz vielen bunten Buchstaben ein Grafikbild zusammenzusetzen!

Natürlich habe ich dies nicht per Hand versucht, sondern ein kleines C-Programm dazu geschrieben. Die ersten Resultate lassen sich hier bewundern: Man beachte: Die Qualität der "HTML-Bilder" (falls man überhaupt davon sprechen kann...) hängt stark davon ab, wie der Netscape-Browser konfiguriert ist (und ob man überhaupt Netscape benutzt). Ich benutze eine Zeichensatzgröße von 14 bzw. 12 Punkten. In den HTML-Bildern benutze ich das Tag <FONT SIZE="-6">, um einen möglichst kleinen Zeichensatz zu erhalten. Falls das jemandem Probleme bereitet, kann er mir ja mal Bescheid sagen.

Das C-Programm "pnmtohtml.c" (3 KByte) kann sich der geneigte Surfer gerne mal ansehen (und das Makefile auch, falls nötig). Das Programm gibt einen kurzen Hilfetext aus, wenn man es mit der Option "--help" startet.

Die oben abrufbaren Beispielbilder habe ich u.a. mit folgenden Programmaufrufen erzeugt:
djpeg <baby.jpg >baby.pgm
pnmtohtml -c '|' -m 4 -s 32 <baby.pgm >baby.html

djpeg <house.jpg >house.ppm
pnmscale 0.2 <house.ppm | pnmtohtml -c 'M' -m 1 -s 256 >1_256.html
pnmscale 0.2 <house.ppm | pnmtohtml -c 'M' -m 1 -s 32  >1_032.html
pnmtohtml -c '|' -m 4 -s 256 <house.ppm >house_256.html
Das verwendete Programm   pnmscale ist Bestandteil des netpbm-Pakets, das eigentlich überall installiert sein dürfte. Man probiere mal    man pnm ...



Kommentare bitte an mich: Simon.Stelling@gmx.de. Danke!

Zurück zur Homepage


Simon Stelling - Simon.Stelling@gmx.de - Letzte Änderung: 13. August 1997