Die neue DLK 23-12 CS der Feuerwehr Wuppertal

Iveco/Magirus

 

 

DLK 23-12 CS, auf Iveco (rechts) und MB Atego.

Anfang 2006 erhielt die BF Wuppertal eine weitere neue Magirus DLK 23-12 CS. Obwohl die erste dieser Leitern erst vor ca. 2 Jahren nach Wuppertal kam, verfügt die "Neue" schon wieder über neue Funktionen und Erweiterungen. War es für uns ein Novum das die Leiter auf Atego eine Seite auf 1,35m abstützen konnte (die andere Seite dafür nur 0,65m) kann die Leiter auf Iveco nun beide Seiten auf 1,35m abstützen was eine Fahrzeugbreite von insg. 5,20m im abgestützten Zustand ergibt. Vorher war nur eine Gesamtbreite von 4,50m zulässig. Durch die breitere Abstützung wird ein größere Ausladung erzielt. Weitere Neuerungen und Eigenschaften sind:

Krankentragenhalterung belastbar bis 200kg (Atego 150kg)

Elektropumpe für Notbetrieb

Festverlegte B-Leitung im oberen Leiterteil

Memory Funktion, eine einmal abgespeicherte Leiterbewegung kann beliebig oft wiederholt werden.

Automatisches Ablegen

Arbeitsbereich -17° bis +75°

Niveauausgleich 10° (17,6% Steigung)